Gemeindetag

Aue: „Wie die Sonne so ist Gottes Liebe“, dieses Abschlusslied von Lutz Scheufler beschreibt für mich am besten die Eindrücke unseres Gemeindetages am 3. Juni 2018, der nun der Vergangenheit angehört. Bei herrlichstem Sommerwetter strömten ca. 620 Männer, Frauen und Kinder aus fast allen Gemeinden unseres Landesverbandes sowie einige Gäste aus anderen Kirchen und Gemeinden durch die weit geöffneten Tore des Kulturhauses in Aue … 

Zum Thema „GEMEINDEBAU – DA GEHT NOCH WAS“ lauschten wir Erwachsenen gespannt der mitreisenden Predigt von Lutz Scheufler, dem Evangelisten, Musiker, Autor und Leiter des Evangelisationsteams. „Jesus baut die Gemeinde. Wir sind in seine Arbeit mit hineingenommen. Das Geheimnis einer pulsierenden christlichen Gemeinde ist, dass der Baumeister, also Jesus, Zugang zum Herzen der „lebendigen Bausteine“ hat. Es kommt auf Dich an. Aber es hängt nicht von Dir ab.“, so Lutz Scheufler während des Gottesdienstes. …

„Durch die zunehmende Bibelkritik sind deutliche Risse an den Christen und Gemeinden in Deutschland zu sehen. Das Fundament ist instabil.“, mahnte Lutz Scheufler in seiner Predigt. „Gemeinde ist eine Rettungsstelle für verunglückte Seelen mit einem offenen Dachfenster zum Himmel und einer weit geöffneten Tür zur Welt.“ Nach einem Lied während seines Konzertes sprach er von seinem Wunsch, Gemeinden umzufunktionieren in einen „Hauptbahnhof“ mit vielen Gleisen, in dem der „Evangeliumszug“ einfährt und viele Leute in den Zug einsteigen …

Stimmen am Ende des Tages: „Richtig gut – nicht überfrachtet – ausreichend Zeit zur Begegnung!“ 

Andrea Herrmann, EFG Landesverband Sachsen

KONZERT im KULTURHAUS AUE

Schreibe einen Kommentar