Über 1.200 Besucher

Ehrliche Predigt ermutigt

So voll wie zu Weihnachten war die Falkensteiner Kirche zum Himmelfahrtsgottesdienst …

Pfarrer Jörg Grundmann begrüßte die Gäste und verwies auf das Thema des Vormittags: „Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt“. Während viele diesen Tag nutzen würden, um sich zu berauschen und die Sorgen zu vergessen, müsse man fragen, was sich eigentlich hinter diesem christlichen Fest verbirgt. Weiterlesen … „Über 1.200 Besucher“

Landeskonferenz Bayern

Man muss nicht alles gutheißen

Gegen eine Gleichsetzung von Toleranz mit Akzeptanz hat sich der sächsische Evangelist Lutz Scheufler ausgesprochen. Christen engagierten sich dafür, dass alle Menschen ungehindert gemäß ihren Überzeugungen leben können. Sie müssten aber nicht alles akzeptieren und gutheißen. Weiterlesen … „Landeskonferenz Bayern“

Konzert mit Impulsen

Lutz Scheufler gab Impulse für ein Leben mit Gott

Die Gratwanderung zwischen „erhobenem Zeigefinger“ und einem Fingerzeig in Richtung Gott ist für Lutz Scheufler ein Kinderspiel. Klare Inhalte in deutscher Sprache, einfache Arrangements und eine anregende Rhythmik machen die Lieder Scheuflers aus. So wundert es kaum, daß schon beim ersten Mitmach-Lied die Besucher kräftig einstimmten.
© Hinterländer Anzeiger (Hessen)

Siegerland: 1.100 beim Jahresfest

Scheufler: Es gibt eine gewaltlose Verfolgung

… In seiner Festpredigt sagte Scheufler, dass es auch eine gewaltlose Form der Verfolgung gebe. Sie führe dazu, dass sich das Christentum in Deutschland auflöse: „Es verschwindet in einer Gesellschaft, die sich zwar ,freiheitlich-demokratisch’ nennt, in der jedoch die Medien bestimmen, was jeder denken und sagen darf.“ Weiterlesen … „Siegerland: 1.100 beim Jahresfest“