7G – Gottesdienste in Stein

Abende voller Hoffnung

Es dauert nicht lange, dann singt das Publikum unter den Masken kräftig mit. Lutz Scheufler’s Lieder sind mitreißend, eigängig und voller Botschaften. Der Liedermacher und Prediger hat Menschen im Gemeindehaus der evangelischen Kirche in Stein eingeladen, über Glauben nachzudenken, sich auf ein Leben mit Jesus einzulassen.

„Das ist schon etwas Außergewöhnliches, das aus dem gängigen Rahmen fällt“, sagt Pfarrerin Gertrud Diekmeyer zu dem niederschweflig konzipierten Angebot ohne Ballzuviel Liturgie und Formalitäten. Im Kern dreht sich bei den sieben Gottesdiensten alles um die Frage: „Haben wir als Menschen eine Hoffnung, die uns einen Horizont in die Ewigkeit aufreißt?“ Für die Pfarrerin steht eindeutig fest: „Die Hoffnung wird mit Jesus verkündigt.“ Es geht darum, Vertrauen zu Gott zu wagen, wirklich auszuprobieren, ob Gebete erhört werden und, ob sich etwas verändert, wenn man auf die Zusagen Gottes baue. „Jesus ist der Kronzeuge für das Leben schlechthin, aber es gibt auch die kleineren und menschlichen Zeugen für die Wahrheit des Evangeliums“, sage Diekmeyer.
Sie sitzt im Publikum, als Scheufler seinen Gottesdienst gestaltet. Der ist in Stein kein Unbekannter mehr: Vor zwei Jahren war er schon einmal da und hat an vier Abendenden musiziert und gepredigt. „Das ist damals so gut angekommen, dass wir direkt danach vereinbart haben, dass wir das wiederholen wollen“, erzählt Diekmeyer, die sich freut, dass es nach vielen Monaten der Corona-Einschränkungen nun geklappt hat. 

Der Prediger arbeitet mit aus dem Leben gegriffenen Beispielen und mit einer Sprache, die jeder verstehe. Das Konzept scheint gut anzukommen. Scheufler will mit den Menschen auf Augenhöhe ins Gespräch kommen. Mit seiner Akustikgitarre in der Hand und unterbrochen von einer Melodie auf der Mundharmonika erzählt er seine Geschichten, immer im Plauderton, nie belehrend. An einem Abend geht es unter anderem um Vorhersagen. Von Menschen gemacht, versuchen sie auf Basis der Vergangenheit die Zukunft zu erahnen. Doch oft genug klappt das nicht. Scheufler erklärt, er lege sein Leben und sein Schicksal in die Hand des Schöpfers. Und er betont: „Wer Jesus kennenlernen will, kann ihn nur durch die Bibel kennenlernen.“ …

© Pforzheimer Kurier

One thought on “7G – Gottesdienste in Stein

  1. Schmidt,Ilona 20. November 2021 at 10:25

    Ich war schon bei mehreren Abenden dabei und man geht gestärkt und hoffnungsvoll raus! Lutz Scheufler ist einer der überzeugendsten Menschen, die mir begegnet sind! Er hat für jede Situation im Leben ein Lied oder Gebet! Das Herz ist gewappnet hinterher für den Alltag und für die Mitmenschen! Gottes Segen für seine weitere Arbeit! Amen

Schreibe einen Kommentar