Den laden wir ein!

Im Religionsunterricht erzählt der Lehrer: „Vor 2000 Jahren wurde in Israel eine Hochzeit eine ganze Woche lang gefeiert. Die Familie der Braut hat sich oft hoch verschuldet, um das Fest zu finanzieren. Und es war eine mittlere Katastrophe, wenn bei einem Hochzeitsfest der Wein ausging. Und genau das passierte, als Jesus zu Gast bei einem Hochzeitsfest war. In dieser Verlegenheit verwandelte Jesus 300 Liter Wasser zu Wein.“ Als der Lehrer das alles erzählt hatte, fragte er seine Schüler: „Was werden wohl die Leute damals darüber gedacht haben?“ Ein Junge meldet sich und sagt: Die haben bestimmt gedacht: „Den laden wir uns auch mal ein!“ Da hat der Junge recht. Jesus kann man nicht nur zu den Hoch- Zeiten, sondern auch in den Tief- Zeiten in sein Leben einladen. Aber Jesus verwandelt bei Ihnen heute nicht Wasser zu Wein. Jesus verwandelt heute Menschenherzen. Aus Neid wird Dankbarkeit. Aus Hass wird Liebe. Aus Versagen wird Vergebung. Das haben wir immer wieder nötig – ein Leben lang! Das haben wir bitter nötig! Das kann jeder erleben – man muss nur Jesus einladen!

Schreibe einen Kommentar