Pfingstkonferenz

Christen droht durch Verführung eine größere Gefahr als durch Verfolgung. Bedrängnis führe oft zum Wachstum von Gemeinden, Verführung schwäche sie von innen. Diese Ansicht vertrat der Musiker und Evangelist Lutz Scheufler (Waldenburg/Sachsen) bei der Pfingstkonferenz des Hensoltshöher Gemeinschaftsverbandes und des Gemeinschafts-Diakonissen-Mutterhauses Hensoltshöhe in Gunzenhausen (Mittelfranken). Scheufler kritisierte vor rund 1.200 Besuchern ferner, dass viele Pfarrer Evangelisation und volkstümliche Predigten ablehnten. Ebenso bewerteten sie Milieustudien höher als das Studium der Bibel. Seiner Ansicht nach brauchen Christen die Gabe der Geisterunterscheidung mehr denn je. Sie erhalte man, indem man die Bibel im Zusammenhang lese und der Heilige Geist Gottes Worte aufschließe. Wie Scheufler weiter sagte, folgten viele Jesus deshalb nicht nach, weil sie ahnten, dass sie dann ihr Leben ändern müssten. Christen sollten nicht verschweigen, dass der Weg mit Gott nicht einfach sei. Doch dieses Leben stille die tiefsten Bedürfnisse des Menschen …

Pfingstkonferenz Hensoltshöhe

Pfingskonferenz Hensoltshöhe

© idea / 17.05.2016 – Fotos: LKG Hensoltshöhe

Schreibe einen Kommentar